Eine Insel, die nicht am Meer liegt…

Der Bereich Umstadt in der Hessischen Bergstraße ist bei Weinkennern als „Odenwälder Weininsel“ bekannt. Warum? Sieht man von der Vogelperspektive auf die Region, so sehen die 78 Hektar Rebfläche aus wie eine Insel, die sich um Umstadt legt. Hier sind vor allem Roßdorfer Roßberg, Umstädter Stachelberg, Umstädter Steingerück und Umstädter Herrenberg als bedeutende Lagen zu nennen, da es keine Großlage in diesem Bereich gibt.

Riesling trocken oder edelsüß - für jeden Geschmack etwas dabei

Die Weininsel macht 15% der gesamten Rebfläche des Qualitätsweinanbaugebietes aus. Der Sortenspiegel wird auch in diesem Bereich vom Riesling mit knapp einem Drittel angeführt. Trifft der Winzer auf ein Jahr mit guten klimatischen Bedingungen, so lässt er seine Trauben oftmals länger am Stock hängen und erzeugt aus dem Lesematerial Moste, die zu edelsüßen Weinen, zum Beispiel Trockenbeerenauslesen verarbeitet werden. Diese Ausbauart hat sich als typisch für diese Region herauskristallisiert. Allerdings steckt in der Rebsorte so einiges an Potential. Es entstehen leichte, süffige Weine. Im Rotweinbereich dominieren Spätburgunder sowie Dornfelder im Anbau. Alle Weine aus Groß- und Klein-Umstadt werden als „Umstädter“ etikettiert.

Weinbau seit 70 Jahren – die Leidenschaft zu roten Sorten

In Roßdorf wird auf der Einzellage Roßdorfer Roßberg auf zweieinhalb Hektar seit 1947 zu zwei Dritteln Weißwein angebaut. Dieser hat eine einzigartige Stilistik, da das ehemalige Vulkangestein aus Basalt und einer Löss-Lehmauflage ideale Anbaubedingungen für Burgunder sind. Wie bereits erwähnt, liegt der Schwerpunkt in dieser Lage beim Weißwein, aber die Winzer bauen hier aus Leidenschaft auch zu einem Drittel rote Trauben an.

Das Klima ist mit dem östlich angrenzenden Anbaugebiet Franken zu vergleichen: mild und gut geeignet für den Weißwein- sowie Rotweinanbau und die Produktion.

Eine kleine, aber lange Weinbautradition

Der kleine Bereich lässt sich historisch bis 1.250 Jahre zurückverfolgen, denn der Weinanbau ist seit 775 n. Chr. nachweisbar. Doch der Fund eines römischen „Traubensteins“ lässt darauf spekulieren, dass bereits noch früher die edlen Tropfen in „autmundisstat“, wie es urkundlich festgehalten ist, hergestellt wurden.

Ein Glas Umstädter Wein lässt sich am besten auf dem historischen Marktplatz in Groß-Umstadt genießen, der der Mittelpunkt der Odenwälder Weininsel ist. Bei einem Spaziergang durch die Region reiht sich ein Fachwerkhaus an das andere, die den Straßen einen urigen Charme verleihen und gleichzeitig typisch für Umstadt sind.

Die gesamte Region gehört zum Naturpark Bergstraße-Odenwald, der viele Wanderer ins gemütliche Waldgebiet zieht. Weinlehrpfade, wie der in der Lage „Herrenberg“, sind informativ und interessant. Zudem bekommt man gleichzeitig einen Einblick in die Weinlandschaft.

Die hier erzeugten Weine kommen meist gar nicht über die Grenzen des Bereichs hinaus. Aufgrund der Menge, die auf den knapp 80 Hektar angebaut werden, sind die Weine oftmals schnell ausgetrunken. Dennoch haben wir in unserem Online-Shop ein paar ausgewählte Tropfen von dieser Region in unserem Sortiment!

Eine Insel, die nicht am Meer liegt… Der Bereich Umstadt in der Hessischen Bergstraße ist bei Weinkennern als „Odenwälder Weininsel“ bekannt. Warum? Sieht man von... mehr erfahren »
Fenster schließen

Eine Insel, die nicht am Meer liegt…

Der Bereich Umstadt in der Hessischen Bergstraße ist bei Weinkennern als „Odenwälder Weininsel“ bekannt. Warum? Sieht man von der Vogelperspektive auf die Region, so sehen die 78 Hektar Rebfläche aus wie eine Insel, die sich um Umstadt legt. Hier sind vor allem Roßdorfer Roßberg, Umstädter Stachelberg, Umstädter Steingerück und Umstädter Herrenberg als bedeutende Lagen zu nennen, da es keine Großlage in diesem Bereich gibt.

Riesling trocken oder edelsüß - für jeden Geschmack etwas dabei

Die Weininsel macht 15% der gesamten Rebfläche des Qualitätsweinanbaugebietes aus. Der Sortenspiegel wird auch in diesem Bereich vom Riesling mit knapp einem Drittel angeführt. Trifft der Winzer auf ein Jahr mit guten klimatischen Bedingungen, so lässt er seine Trauben oftmals länger am Stock hängen und erzeugt aus dem Lesematerial Moste, die zu edelsüßen Weinen, zum Beispiel Trockenbeerenauslesen verarbeitet werden. Diese Ausbauart hat sich als typisch für diese Region herauskristallisiert. Allerdings steckt in der Rebsorte so einiges an Potential. Es entstehen leichte, süffige Weine. Im Rotweinbereich dominieren Spätburgunder sowie Dornfelder im Anbau. Alle Weine aus Groß- und Klein-Umstadt werden als „Umstädter“ etikettiert.

Weinbau seit 70 Jahren – die Leidenschaft zu roten Sorten

In Roßdorf wird auf der Einzellage Roßdorfer Roßberg auf zweieinhalb Hektar seit 1947 zu zwei Dritteln Weißwein angebaut. Dieser hat eine einzigartige Stilistik, da das ehemalige Vulkangestein aus Basalt und einer Löss-Lehmauflage ideale Anbaubedingungen für Burgunder sind. Wie bereits erwähnt, liegt der Schwerpunkt in dieser Lage beim Weißwein, aber die Winzer bauen hier aus Leidenschaft auch zu einem Drittel rote Trauben an.

Das Klima ist mit dem östlich angrenzenden Anbaugebiet Franken zu vergleichen: mild und gut geeignet für den Weißwein- sowie Rotweinanbau und die Produktion.

Eine kleine, aber lange Weinbautradition

Der kleine Bereich lässt sich historisch bis 1.250 Jahre zurückverfolgen, denn der Weinanbau ist seit 775 n. Chr. nachweisbar. Doch der Fund eines römischen „Traubensteins“ lässt darauf spekulieren, dass bereits noch früher die edlen Tropfen in „autmundisstat“, wie es urkundlich festgehalten ist, hergestellt wurden.

Ein Glas Umstädter Wein lässt sich am besten auf dem historischen Marktplatz in Groß-Umstadt genießen, der der Mittelpunkt der Odenwälder Weininsel ist. Bei einem Spaziergang durch die Region reiht sich ein Fachwerkhaus an das andere, die den Straßen einen urigen Charme verleihen und gleichzeitig typisch für Umstadt sind.

Die gesamte Region gehört zum Naturpark Bergstraße-Odenwald, der viele Wanderer ins gemütliche Waldgebiet zieht. Weinlehrpfade, wie der in der Lage „Herrenberg“, sind informativ und interessant. Zudem bekommt man gleichzeitig einen Einblick in die Weinlandschaft.

Die hier erzeugten Weine kommen meist gar nicht über die Grenzen des Bereichs hinaus. Aufgrund der Menge, die auf den knapp 80 Hektar angebaut werden, sind die Weine oftmals schnell ausgetrunken. Dennoch haben wir in unserem Online-Shop ein paar ausgewählte Tropfen von dieser Region in unserem Sortiment!